Erweiterte Funktionen

Covered Bonds: Sommerpause ante portas - Blick auf Covered Bonds in USD und GBP


22.07.21 09:30
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die Covered Bond-Segmente abseits des Euro stehen wenig überraschend unter dem direkten Einfluss der Pandemie und den daraus hervorgehenden Wirkungszusammenhängen Agencies, so die Analysten der Nord LB.

Gleichwohl habe sich im laufenden Jahr der GBP-Teilmarkt weitaus aktiver als das USD-Pendant präsentiert. Auffällig sei in 2021 einmal mehr die simultane Präsenz kanadischer Institute sowohl im GBP-Markt als auch auf der USD-Seite. Die Analysten würden dies nicht zuletzt als Folge der Bedeutung von Covered Bonds für das FX-Funding kanadischer Institute ansehen.

Hervorzuheben seien aber auch die Primärmarkttransaktionen von Pfandbriefemittenten sowohl im USD-Segment als auch auf Seiten der GBP-Emissionen. In der Vorausschau für die Zeit nach der Sommerpause bzw. den Rest der zweiten Jahreshälfte seien sie verhalten optimistisch, dass der GBP-Markt in 2021 mit Blick auf das Emissionsvolumen den 2020er Wert übertreffen sollte.

Das USD-Segment dürfte seinen Schrumpfkurs insgesamt beibehalten, wobei die Analysten nicht würden ausschließen wollen, dass Emittenten in Einzelfällen auf besichertes USD-Funding zurückgreifen und dies nicht ausschließlich mit originärem Fundingbedarf für sich begründen dürften. Gleichwohl erscheine die negative Net Supply für den iBoxx USD Covered in Stein gemeißelt. (Ausgabe vom 21.07.2021) (22.07.2021/alc/a/a)