Erweiterte Funktionen

Covered Bonds: Die Risikoaufschläge bleiben eng


09.08.17 09:45
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Seit Anfang des Jahres wurden gedeckte Euro-Anleihen im Gesamtvolumen von knapp 130 Mrd. EUR begeben, so die Analysten der DekaBank.

Davon würden etwa 95 Mrd. EUR von Emittenten aus der Eurozone stammen. Diese Beträge hätten jedoch nicht ganz die Fälligkeiten im gleichen Zeitraum ersetzen können, sodass der Markt insgesamt etwas weiter geschrumpft sei. Da zudem die EZB ihr Portfolio im Zuge des Anleihekaufprogramms weiter aufstocke, habe die Liquidität im Markt weiter abgenommen. Mit dem allgemeinen leichten Zinsanstieg aufgrund hawkisher Äußerungen von EZB-Präsident Draghi seien auch die Renditen von Covered Bonds etwas gestiegen, wobei sich die Risikoaufschläge der meisten Emittenten jedoch kaum verändert hätten. In der zweiten Jahreshälfte gehe erfahrungsgemäß die Emissionstätigkeit zurück, während die EZB gleichzeitig in den kommenden Quartalen steigende Beträge aus Fälligkeiten ersetzen müsse. Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage halte an, und Risikoaufschläge bei Covered Bonds würden eng bleiben. (Ausgabe August / September 2017) (09.08.2017/alc/a/a)