Covered Bonds-Primärmarkt: CAFFIL mit zweitem Marktauftritt in 2021


10.02.21 11:00
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Nachdem sich der Emissionsmonat Januar im historischen Vergleich sehr träge präsentierte, vermochten auch die vergangenen fünf Handelstage keine Trendwende im EUR-Benchmarksegment herbeizuführen, so Dr. Frederik Kunze und Henning Walten, CIIA bei NORD/LB.

So sei lediglich CAFFIL auf die Investoren zugegangen und habe erfolgreich einen öffentlich-besicherten Covered Bond (ISIN FR0014001ZD3 / WKN A3KLVD) über EUR 750 Mio. (WNG) platziert. Die mit einer Laufzeit von 15 Jahren ausgestattete Anleihe habe auf eine große Nachfrage getroffen, sodass sich der finale Reoffer-Spread bei ms +2 Bp um immerhin vier Basispunkte gegenüber der anfänglichen Guidance (ms +6 Bp area) habe einengen können. Das Orderbuch habe sich dabei auf EUR 1,75 Mrd. summiert.

Mit der CAFFIL-Platzierung komme das gesamte bisherige diesjährige Emissionsvolumen aus Frankreich auf EUR 5 Mrd. (fünf Bonds), wobei es sich im laufenden Jahr bereits um die zweite Platzierung seitens CAFFIL handle. Schon am 11. Januar sei die Emittentin mit einem Covered Bond (CAFFIL 0.01 03/18/31; EUR 1,5 Mrd.; 10,2y) an ihre Investoren herangetreten. Der Reoffer-Spread der damaligen Transaktion habe bei ms +3 Bp gelegen, wobei der ASW-Spread im Sekundärmarkt auf Basis von Bloomberg Schirmpreisen am aktuellen Rand etwa zwei Basispunkte enger notiere. Auch vor dem Hintergrund der anfänglichen Laufzeit des Januar-Deals von 10,2 Jahren sei entsprechend von einem nochmals engeren Spreadniveau zu sprechen.

Mit Blick auf die geographische Verteilung des Emissionsvolumens entfalle der größte Anteil auf Investoren aus Deutschland und Österreich (51%), gefolgt von Frankreich (24%) und UK (11%). Verteilt nach Investorengruppen seien die größten Anteile an die Kategorien Banken (59%) sowie Central Banks/OI (19%) und Insurance/Pension Funds (16%) gegangen.

Nachdem sich am 13. Januar 2021 bereits die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) dem USD-Segment zugewandt und einen Covered Bond über USD 750 Mio. (3y; ms+23 Bp) am Markt platziert habe, sei mit der Aareal Bank am vergangenen Mittwoch nunmehr der zweite Pfandbriefemittent in diesem Teilmarkt auf die Investoren zugegangen. Der Covered Bond über ebenfalls USD 750 Mio. sei mit einer Laufzeit von vier Jahren ausgestattet, was in Bezug auf die Marktgegebenheiten im USD-Segment nach Auffassung der Analysten der NORD/LB durchaus als ungewöhnlich lang anzusehen sei. Dies komme nicht zuletzt dadurch zum Ausdruck, dass es der erste vierjährige USD-Pfandbrief seit dem Jahr 2016 sei. So habe am 8. August 2016 die LBBW einen entsprechenden Bond am Markt platziert.

Tatsächlich zähle die Aareal Bank zu denjenigen Instituten, die über ihr Portfolio an gewerblichen Immobilienfinanzierungen in den Vereinigten Staaten einen originären Fundingbedarf in der US-Währung aufweisen würden. Die Anleihe sei nach einer Guidance von ms +27 Bp area schließlich bei ms +24 Bp gepreist worden. Bei der Allokation des Bonds seien die größten Anteile auf Deutschland und Österreich (37%) sowie die Nordics-Länder (24%) und Frankreich (19%) entfallen. Investorenseitig hätten Banken (48%) dominiert, gefolgt von der Kategorie Asset Manager (30%) sowie Central Banks/OI (21%). (Ausgabe 5 vom 10.02.2021) (10.02.2021/alc/a/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
97,866 € 98,078 € -0,212 € -0,22% 05.03./18:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0014001ZD3 A3KLVD 99,07 € 97,00 €