Covered Bonds: Emittenten nutzen gutes Marktumfeld


15.11.17 11:45
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Nachdem in der vergangenen Berichtswoche die ersten Emittenten nach der Black Out-Periode wieder Emissionen begeben haben, wurden auch aktuell wieder einige Deals verzeichnet, so Matthias Melms, CIIA, CCrA von der Nord LB

So habe die norwegische DNB einen Covered Bond (ISIN XS1719108463 / WKN A19SAM) mit einem Volumen von EUR 1,5 Mrd. und einer Laufzeit von 7y emittiert. Nach einer anfänglichen Preisvorstellung von ms -5 Bp sei der Spread aufgrund des zügig entwickelnden Orderbuchs auf ms -9 Bp herabgenommen worden. Final seien mehr als EUR 2,0 Mrd. an Orders erteilt worden, sodass die endgültige Deal Size auf EUR 1,5 Mrd. festgelegt worden sei.

Die niederländische Aegon habe einen siebenjährigen Covered Bond (CPT) (ISIN XS1720933297) im Volumen von EUR 500 Mio. an den Markt gebracht. Der Bond sei nach einem Start in die Vermarktungsphase von ms -2 Bp area bei einem Reoffer-Spread von ms -6 Bp gepreist worden, da die Nachfrage von Investoren auf einem hohen Niveau gelegen habe. Auch die Danske Bank habe das gute Marktumfeld genutzt und einen zehnjährigen Covered Bond (ISIN XS1720947917) über EUR 500 Mio. bei ms -5 Bp aus ihrem Programm C emittiert, das vor allem Assets aus Schweden und Norwegen enthalte.

Die DBS aus Singapur habe ihren zweiten Covered Bond (ISIN XS1720526737) (EUR 500 Mio.) in diesem Jahr bei ms -1 Bp emittiert. Santander UK habe erfolgreich einen Covered Bond im Sterling über G BP 500 Mio. emittiert, nachdem bereits zuvor die norwegische Sparebank 1 eine Sterling-Transaktion an den Markt gebracht habe. Wenn auch die geswappten Levels mit denen in Euro vergleichbar seien, könnten Emittenten aktuell mit der Emission von Sterling Papiere ihre Investorenbasis deutlich erweitern.

Im Subbenchmark Segment werde heute die Sparkasse Hannover mit einem zehnjährigen Hypothekenpfandbrief an den Markt treten. Die Santander Consumer Bank werde ab dem 21. November eine Roadshow zur Vermarktung eines Hypothekenpfandbriefs im Laufzeitbereich von 7y bis 10y durchführen.

In den baltischen Staaten deute sich die Entwicklung eines pan-baltischen Covered Bond-Gesetzes an, das zukünftig die Basis für Covered Bonds darstellen könnte. So hätten sich Anfang November die Finanzminister aus Estland, Lettland und Litauen auf die Ausarbeitung eines gemeinsamen Covered Bond-Gesetzes verständigt. Das Gesetz, das auch von der EU-Kommission unterstützt werde, solle bereits 2018 in Kraft treten. Moody's führe aus, dass das kombinierte Volumen an Hypotheken in den drei baltischen Ländern bei rund EUR 17,5 Mrd. liege. Damit bewege sich der pan-baltische Markt in der Größenordnung von Ungarn (EUR 14 Mrd.) und der Slowakei (EUR 22 Mrd.).

Der Markt bleibe weiterhin gut unterstützt, wobei sich die Intensität zum Ende der vergangenen Woche verringert habe. Im Vorfeld der DNB-Transaktion sei es zu den üblichen Tauschoperationen gekommen, bei denen Investoren am Sekundärmarkt Papiere verkaufen würden, um dann in den gleichen Namen im Primärmarkt zu investieren. Zu Wochenbeginn hätten Investoren ihre Duration verlängert, indem kurze Laufzeiten bis zu zwei Jahre gegen Laufzeiten zwischen sechs und zehn Jahren gekauft worden seien. (15.11.2017/alc/a/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
99,98 € 99,90 € 0,08 € +0,08% 20.11./20:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS1719108463 A19SAM 99,98 € 99,65 €