Covered Bonds: Die Emissionswelle rollt


11.05.22 12:51
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Bereits am Tag unserer letzten Wochenpublikation am 4. Mai 2022 gingen drei weitere Emittenten auf die Investoren zu: Die SpareBank 1 Boligkreditt (SPABOL) (ISIN XS2478523108 / WKN A3K5DB) aus Norwegen testete das wieder erstarkte Zehnjahreslaufzeitsegment und platzierte EUR 1,0 Mrd. bei ms +11 Bp im Soft Bullet-Format, so Melanie Kiene, CIIA, und Dr. Frederik Kunze von der NORD/LB.

Es habe sich bereits um die zweite Emission der SPABOL dieses Jahr gehandelt. Gegenüber der anfänglichen Guidance von ms +14 Bp area habe der endgültige Spread drei Basispunkte tiefer gelegen und damit eine Neuemissionsprämie (NIP) von 3 Bp zum Fair Value ausgewiesen. Im Vergleich zu den Emissionen der Vortage mit einer anfänglichen Laufzeit von zehn Jahren sei die Bid-to-Cover-Ratio mit 1,3x allerdings eher gering ausgefallen (SBAB/SCBC 1,8x; BHH 4,0x; DKRED 4,7x; wobei die beiden letztgenannten als Social Bonds dem ESG-Format zuzurechnen seien).

Das gefragte ESG-Segment habe La Banque Postale Home Loan SFH (LBPSFH) mit einem achtjährigen Soft Bullet-Covered Bond (ISIN FR001400A9N7 / WKN A3K497) im Green Format bei final ms +4 Bp (von ms +9 Bp Guidance) bedient. Der EUR 750 Mio. Deal habe EUR 3,5 Mrd. an Orders auf sich vereint (Bid-to-Cover: 4,7x) und eine NIP von nur 1 Bp zur Sekundärkurve ausgewiesen.

Die österreichische Hypo Vorarlberg Bank (VORHYP) (ISIN XS2478521151 / WKN A3K5CB) habe am gleichen Tag EUR 500 Mio. mit einer Laufzeit von sechs Jahren (Hard Bullet) bei ms +8 Bp platziert (von ms +13 Bp area, Bid-to-Cover-Ratio: 3,2x und einer NIP von nur 0,5 Bp).

Am Folgetag habe die Hypo NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien (HYNOE) den insgesamt neunten Covered Bond (ISIN AT0000A2VXQ0 / WKN A3K5C9) aus Österreich in diesem Jahr emittiert. Der siebenjährige Bond (Soft Bullet) mit einem Emissionsvolumen von EUR 500 Mio. habe bei einem finalen Spread von ms +9 Bp (Guidance: ms +13 Bp area) ein Ordervolumen von EUR 1,2 Mrd. auf sich vereint (Bid-to-Cover: 2,4x), die NIP habe bei 2 Bp gelegen.

Ebenfalls am 5. Mai 2022 habe die Arkea Home Loans SFH (CMARK) (ISIN FR001400ABK6 / WKN A3K5DJ) EUR 750 Mio. bei ms +7 Bp von Investoren einwerben können. Trotz einer Bid-to-Cover-Ratio im Zehnjahresbereich von 1,5x habe der Deal 5 Bp zur Guidance von ms +12 Bp area eintighten und mit einer NIP von 0 Bp preisen können.

In einem schwierigen Marktumfeld habe die Nationwide Building Society (NWIDE) (ISIN XS2480519656 / WKN A3K5FH) am Montag dieser Woche den 15 Jahres Laufzeitbereich mit einer anfänglichen Guidance von ms +22 Bp area getestet. Obwohl diese Spread Guidance einen deutlichen Aufschlag zur Sekundärmarktkurve geboten habe, habe das Pricing nicht teurer erfolgen können und das Orderbuch habe bei lediglich EUR 650 Mio. gelegen. Final seien dann EUR 500 Mio. mit ms +22 Bp bei Investoren platziert worden.

Am gestrigen Dienstag seien zwei weitere Emittenten am langen Ende an den Markt gekommen: Die Nationale-Nederlanden Bank (NNGRNV) habe eine EUR 500 Mio. Anleihe (ISIN NL0015000WP1 / WKN nicht bekannt) mit zehnjähriger Laufzeit bei ms +7 Bp (Guidance: ms +12 Bp area) begeben und für den Green Covered Bond ein Buch von EUR 2,2 Mrd. generieren können.

Aus Deutschland habe die Bausparkasse Schwäbisch Hall (BAUSCH) den Investoren einen Hypothekenpfandbrief mit zwölfjähriger Laufzeit zum Kauf angeboten. Die Vermarktung sei bei ms +8 Bp area gestartet und der finale Spread habe bei einem Orderbuch von EUR 630 Mio. auf ms +6 Bp reingezogen werden können. Die NIP habe damit bei 3-4 Bp gelegen. Damit seien dieses Jahr bisher EUR 94,1 Mrd. an EUR-Benchmarks platziert worden.

Für heute habe sich die Luminor Bank aus Estland (LUMINO) und mit der Raiffeisen Bank International (RBIAV) ein weiterer Kandidat aus Österreich im Fünfjahresbereich angekündigt.

Weiterhin zeige sich der Markt für das anhaltende Angebot auch am langen Ende aufnahmefähig, auch wenn die Neuemissionsprämien hier in den vergangenen Tagen wieder etwas höher hätten ausfallen müssen. Der Sekundärmarkt bleibe solide und das kurze Ende sei weiterhin gut gesucht. Auch wenn sich die Spreads von Covered Bond-Anleihen dieses Jahr allgemein leicht ausgeweitet hätten, zeige sich eine deutliche Outperformance gegenüber anderen Assetklassen. Die Spreads von Financial Preferred und Non-Preferred Anleihen würden deutlich weiter als zu Jahresbeginn notieren (der iTraxx Senior Financial CDS Index habe sich dieses Jahr von 55 auf 110 Basispunkte verdoppelt), Gleiches gelte für Unternehmensanleihen.

Aktien würden ebenfalls nur eine Richtung kennen und Anleger würden in Cash sowie sichere Assets fliehen, wozu aufgrund ihrer regulatorischen Vorgaben offensichtlich auch Covered Bonds zählen würden. Speziell am kurzen Ende scheinen Covered Bonds nach wie vor ein gefragtes Surrogat für Cash zu sein, so die Analysten der NORD/LB. Weitergehende Verwerfungen und die Volatilität an den Finanzmärkten sollten jedoch auch am Covered Bond-Markt nicht spurlos vorbeigehen, zumal vor dem Ende der Nettoankäufe der EZB und der aktuell noch unveränderten Zentralbank Orderquote von 30% noch weitere Emittenten nach der Berichtssaison in den Startlöchern stünden. (Ausgabe 16 vom 11.05.2022) (11.05.2022/alc/a/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,21 € 101,60 € -0,39 € -0,38% 17.05./10:10
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A30VH59 A30VH5 101,65 € 100,94 €
Werte im Artikel
99,48 plus
+0,09%
100,11 minus
-0,14%
100,61 minus
-0,23%
100,79 minus
-0,23%
99,66 minus
-0,28%
101,21 minus
-0,38%
99,51 minus
-0,39%
101,94 minus
-0,50%