Covered Bonds-Emissionen nehmen Fahrt auf


06.09.17 12:00
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Zu Wochenbeginn emittierte die französische CFF eine siebenjährige Obligations Foncieres (CFF 0 3/8 12/11/24, Aaa/AAA) im Volumen von EUR 1,25 Mrd. bei einem Reoffer-Spread von ms -2 Bp, nachdem zuvor die Vermarktungsphase mit einem Spread von ms +3 Bp area eröffnet wurde, berichten die Analysten der Nord LB.

Die deutliche Spreadeinengung von 5 Bp sei durch eine besonders hohe Nachfrage von Investoren ermöglicht worden, wobei insgesamt Orders über EUR 2,5 Mrd. von 90 Investoren erteilt worden seien, sodass sich die Book-to-Cover Ratio auf 2,0 belaufe.

Nykredit habe einen fünfjährigen Floater (ISIN DK0009515603) emittiert und betrete damit erstmals das Euro-denominierte Benchmarksegment. Der Pricing-Prozess sei bei einem Spread von 10 Bp gegenüber dem 3M-Euribor gestartet und habe sich aufgrund der Nachfrage bis auf 3ME +6 Bp einengen können.

Aus Österreich habe die Raiffeisenlandesbank einen siebenjährigen Covered Bond (ISIN XS1681119167) emittiert, der ebenfalls ein gutes Tightening gegenüber der Guidance gezeigt habe (Guidance: ms flat; Reoffer: ms -3 Bp).

Die italienische Banco di Desio habe gestern ihre Inaugural Transaktion (ISIN IT0005277451) emittiert, die von Fitch mit AA- geratet werde. Bei einer Laufzeit von sieben Jahren sei die Vermarktungsphase bei ms +65 Bp area aufgenommen worden. Insgesamt seien Orders über EUR 1,65 Mrd. erteilt worden, sodass der finale Reoffer-Spread auf ms +57 Bp habe heruntergenommen werden können.

Im August seien insgesamt EUR 3,0 Mrd. emittiert worden. Bei Fälligkeiten über EUR 2,5 Mrd. ergebe sich für den Monat eine leicht positive Net Supply. Für den Rest des Jahres stünden Fälligkeiten über EUR 28,5 Mrd. an, was im Vergleich zu den Vorjahren auf einem deutlich geringeren Niveau liege.

In Brasilien sei der Gesetzgebungsprozess für Covered Bonds abgeschlossen worden, sodass nach Erachten der Analysten jetzt die gesetzliche Grundlage für die Begebung von Covered Bonds vollständig bereit sei. Nachdem bereits in 2015 das Gesetz zur Einführung von Letras Imobiliárias Garantidas (LIG, brasilianische Covered Bonds) beschlossen worden sei, seien nun die Durchführungsverordnungen vom Conselho Monetário Nacional (CMN, National Monetary Council) erlassen worden.

Moody's gehe davon aus, dass die fünf größten brasilianischen Banken (Banco do Brasil, Itau Unibanco, Banco Bradesco, Banco Santander und Caixa Economica), die einen Marktanteil von 97% am Hypothekenmarkt hätten, potenziell als Covered Bond-Emittenten auftreten könnten. Insgesamt sehe Moody's ein Marktpotenzial von rund BRL 600bn (EUR 160 Mrd.).

Die neue CFF sei gut vom Markt aufgenommen worden, was am großen Interesse der Investoren ersichtlich werde, wobei Switches aus anderen französischen Covered Bonds nur vereinzelt vorgenommen worden seien(z.B. aus teureren französischen Namen wie BNP, CRH aber auch ACBA). Bis zum EZB-Meeting rechnen die Analysten der Nord LB noch mit weiteren Deals, die aktuell gut vom Markt aufgenommen werden dürften, da sich auch Händler um weitere Stücke am Markt bemühen. (06.09.2017/alc/a/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,347 € 100,264 € 0,083 € +0,08% 22.11./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0013281748 A19NVF 100,42 € 99,01 €
Werte im Artikel
100,16 plus
+0,08%
100,35 plus
+0,08%
102,39 minus
-0,01%