Erweiterte Funktionen

Covered Bond-Markt weiterhin durch Neuemissionen bestimmt


16.05.18 12:30
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Markt für Covered Bonds wird weiterhin hauptsächlich durch Neuemissionen bestimmt, so die Analysten der DekaBank.

Die Umsatztätigkeit im Sekundärmarkt sei äußerst dünn und auch die EZB bediene sich für ihr Covered Bond-Ankaufprogramm fast ausnahmslos direkt bei den Emittenten. Da die übrige Käuferschaft auch bei neuen Anleihen recht zurückhaltend agiere, würden Emissionshäuser ihre Bonds zunehmend mit höheren Risikoaufschlägen schmackhaft machen. Dadurch könnten sie diese zumeist erfolgreich platzieren, doch die erhöhten Spreads würden auch auf den Sekundärmarkt durchwirken. Diese Tendenz dürfte sich in den nächsten Monaten fortsetzen, auch wenn die zuletzt eher dovishen Erklärungen Draghis eine Verlängerung der Ankäufe von Covered Bonds und Corporates zunehmend ins Blickfeld rücken würden. Abgesehen davon werde die EZB noch für geraume Zeit fällige Anleihen in ihrem Portfolio durch Neukäufe ersetzen, wodurch ein allzu kräftiger Anstieg der Spreads vermieden werde. (Ausgabe Mai/Juni 2018) (16.05.2018/alc/a/a)