Erweiterte Funktionen

China: Regierung bekämpft Auswüchse am Schattenbankenmarkt


13.02.18 15:40
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der chinesische Schattenbankenmarkt ist seit 2010 schnell gewachsen, so die Analysten der DekaBank.

Die Größe des Marktes und die fehlende Transparenz hinsichtlich der bestehenden Kreditrisiken hätten dazu geführt, dass die Regulierung verschärft worden sei.

Das Entstehen eines Schattenbankenmarktes sei allerdings nicht grundsätzlich als Fehlentwicklung zu betrachten. Schattenbanken seien Teil fast jeden Finanzsystems und in vielen Ländern seien die Schattenbankenmärkte deutlich größer als in China.

Die schärfere Regulierung solle vor allem dafür sorgen, dass Probleme am Schattenbankenmarkt nicht auf die Banken übergreifen würden. Ob es allerdings tatsächlich gelinge, die Banken weitgehend gegen diese Risiken abzuschirmen, werde sich erst zeigen, wenn es zu Ausfällen bei Finanzprodukten des Schattenbankenmarktes komme.

Nachteile durch die schärfere Regulierung würden sich für Unternehmen ergeben, die keinen Zugang zu Bankkrediten hätten. Eine generelle Kreditklemme sei allerdings nicht zu befürchten. (13.02.2018/alc/a/a)