Erweiterte Funktionen

China: Konsumentenpreise legten im August kräftiger zu als erwartet


10.09.18 09:00
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Konsumentenpreise in China legten im August mit 2,3% gg. Vj. kräftiger zu als erwartet (Konsens: 2,3%), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Vor allen Dingen Nahrungsmittelpreise hätten kräftig zugelegt, was u.a. auf schlechtes Wetter zurückzuführen sein dürfte. Insofern zeichne sich bisher kein nachhaltig anziehender Inflationsdruck ab. Auch bei den Produzentenpreisen sei der Anstieg mit 4,1% leicht stärker ausgefallen als gedacht. In den kommenden Monaten müsse beobachtet werden, ob die eingeführten Importzölle auf US-Produkte zu einem anziehenden Preisdruck führen würden. (10.09.2018/alc/a/a)