Erweiterte Funktionen

Bundrenditen kaum verändert


05.09.17 11:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Nach dem neuerlichen Atombombentest Nordkoreas am Wochenende waren als sicher geltende Bundesanleihen zum gestrigen Wochenauftakt zunächst stärker gefragt, was moderate Renditeabschläge entlang der Kapitalmarktkurve zur Folge hatte, so die Analysten von Postbank Research.

Ohne dass hierfür maßgebliche Impulse auszumachen gewesen seien, hätten die Renditen im Tagesverlauf aber wieder leicht angezogen. Schlussendlich hätten 10- und 5-jährige Bundesanleihen mit 0,37% beziehungsweise -0,34% um jeweils einen Basispunkt unter ihren jeweiligen Niveaus vom letzten Freitag rentiert. Die Rendite 2-jähriger Papiere habe am Abend nahezu unverändert zum Ende vergangener Woche bei -0,73% gelegen. Der US-Rentenmarkt sei gestern wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. (05.09.2017/alc/a/a)