Bundrenditen: Seitwärtsbewegung sollte sich auch in dieser Woche fortsetzen


19.05.20 09:00
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Seitwärtsbewegung bei den Bundrenditen sollte sich auch in dieser Woche fortsetzen, so die Analysten der DekaBank.

Angesichts der deutlich gelockerten Korrelation zwischen dem Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) und Aktien bedürfe es aus Sicht der Analysten der DekaBank für einen weiteren deutlichen Rückgang der Rendite 10-jähriger Bunds vor allem einer Veränderung der Erwartungen an die EZB-Geldpolitik. Konkret müssten neuerliche Zinssenkungserwartungen aufkommen. Ohne eine solche Unterstützung erscheine ein anhaltender und deutlicher Rückgang der 10-jährigen Bundrendite unter -0,55% schwierig. Aufgrund der starken Anleihekäufe der EZB würden jedoch auf der anderen Seite klare Impulse für steigende Renditen fehlen. (Ausgabe vom 18.05.2020) (19.05.2020/alc/a/a)