Erweiterte Funktionen

Bundesanleihen: Hoffnung auf schnelle wirtschaftliche Erholung dürfte Aufwärtsdruck auf Renditen ausüben


04.09.20 09:30
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Hoffnungen auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung und die Aussicht auf stark steigende Staatsanleiheemissionen dürften zunehmenden Aufwärtsdruck auf die Renditen langlaufender Bundesanleihen ausüben, so die Analysten der DekaBank.

Gleichzeitig bleibe die EZB bestrebt, die wirtschaftliche Erholung durch ein wachstumsfreundliches finanzielles Umfeld zu unterstützen. In den letzten Monaten sei ersichtlich geworden, dass sie mit ihrem Wertpapierkaufprogramm PEPP den mittelfristigen Inflationsausblick beeinflussen wolle. Im Dezember dürften ihre erstmals bis in das Jahr 2023 reichenden makroökonomischen Projektionen andeuten, dass das Inflationsziel noch für lange Zeit unterschritten werde. Dies dürfte den Ausschlag geben, das PEPP nochmals aufzustocken und für einige Monate zu verlängern. Deshalb würden die Analysten der DekaBank eine nur maßvolle Versteilerung der Bundkurve erwarten. (Ausgabe September 2020) (04.09.2020/alc/a/a)