Bund-Future: Sicherheitsbedürfnis bleibt erhöht


29.07.20 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Das Sicherheitsbedürfnis der Anleger blieb auch gestern erhöht und der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) notierte im Tageshoch bei 177,24, so die Analysten der Helaba.

So habe die Warnung des Robert-Koch-Instituts vor einem flächendeckenden Corona-Ausbruch für Verunsicherung gesorgt, denn in den letzten zwei Wochen seien die Infektionszahlen stark gestiegen. Heute würden die Finanzmarkteilnehmer den Fokus auf die US-amerikanische Notenbank richten und ob weitere Maßnahmen beschlossen würden, um die fragile Wirtschaft zu unterstützen.

Von technischer Seite sei heute nicht mit nennenswerten Bewegungen zu rechnen. RSI, DMI und Momentum würden die trendlose Marktverfassung untermauern, welche seit einem Monat zu beobachten sei. Widerstände bestünden im Bereich 177,35 und bei 177,50/52. Haltemarken lägen um 175,95 und bei 175,54. Die Trading-Range liege zwischen 175,95 und 177,50. (29.07.2020/alc/a/a)