Bund-Future: Neues Kontrakthoch markiert


09.11.17 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Das Interesse an Bundesanleihen reißt nicht ab, so die Analysten der Helaba.

Selbst die deutlich höheren Ölpreise, die auf einen Anstieg der Inflationserwartungen schließen lassen würden, würden die Aufwärtsbewegung nicht dämpfen. Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe bei 143,63 ein neues Kontrakthoch markiert. Die nächste Hürde sei nun bei 164,52 zu finden. Hier liege das markante Tief des fortlaufenden Kontrakts von Anfang September. Das positive Bild sei intakt, inzwischen würden aber erste Überkauftsignale vor zu viel Optimismus mahnen. Die Trading-Range liege zwischen 162,80 und 163,90.

Portugal habe gestern Anleihen mit 10-jähriger Laufzeit erfolgreich veräußert. Die Durchschnittsrendite habe erstmals in der Geschichte des Landes unterhalb von zwei Prozent gelegen. Die Bundesfinanzagentur habe ebenfalls keine Probleme gehabt, die OBL Oktober 2022 um 3 Mrd. auf insgesamt 17 Mrd. EUR aufzustocken. Die Nachfrage habe das Angebot um das 1,4-fache übertroffen. Die Durchschnittsrendite habe bei -0,39% gelegen. Seit Ende Oktober seien die Renditen auf dem Rückzug. Sie habe im Fall der genannten OBL am 25. Oktober noch bei -0,23% und damit über 15 BP höher als derzeit gelegen.

Auch in den USA sei es zu einem trendmäßigen Rückgang gekommen, wenngleich das Ausmaß geringer ausfalle als hierzulande. Entsprechend nehme der Transatlantikspread zu. Im Laufzeitbereich von fünf Jahren sei er auf knapp 2,4%-Punkte gestiegen. Der Abwärtstrend von Anfang 2017 sei überschritten worden. Die nächsten Widerstände seien um 2,50 und bei 2,61%-Punkten zu finden. (09.11.2017/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
163,06 € 163,12 € -0,06 € -0,04% 23.11./22:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 166,40 € 158,73 €