Bund-Future: Geringe EWU-Teuerung stützt


01.12.17 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) hat einen Teil seiner Vortagsverluste wettgemacht, sodass sich die seit Wochen zu beobachtende Konsolidierung fortsetzt, so die Analysten der Helaba.

Die unverändert geringe EWU-Kernteuerung von 0,9% VJ spiele Marktteilnehmer in die Karten, die mit einer sehr zögerlichen Wende der EZB-Geldpolitik rechnen würden. Widerstände seien bei 163,10 und 163,63 zu finden, Unterstützungen bei 162,24 und 161,91. Die Trading-Range liege zwischen 162,24 und 163,30.

Die Aktivitäten am Primärmarkt würden zum Jahresende nachlassen. Viele Länder hätten ihren Finanzierungsbedarf bereits gedeckt. Deutschland werde in der kommenden Woche noch einmal den 10-jährigen Bereich erweitern und am 12. Dezember eine Schatzanweisung emittieren. Die Volumen würden geringer ausfallen als sonst üblich.

Heute würden die Finanzagenturen Spaniens und Frankreichs Informationen über die Auktionen der nächsten Woche bekannt geben. Die unterhalb der Erwartungen liegende EWU-Teuerung habe den Renditeanstieg der letzten beiden Tage vorläufig gestoppt. In den USA sei hingegen der PCE-Kerndeflator leicht auf 1,4% VJ gestiegen. Sorgen, dass die Inflation strukturell niedrig sei und damit für eine längere Zeit, hätten aber nicht merklich verdrängt werden können. Die Inflationserwartungen seien weiterhin gedämpft und im Gegensatz zu Deutschland sei in den USA der Trend zur Verflachung der Renditestrukturkurve intakt - wenngleich es zuletzt zu einer kleinen Korrektur gekommen sei. Nach Ansicht von FED-Vertreter Kashkari werde der Verflachungstrend bei einer Fortsetzung gradueller Leitzinserhöhungen begünstigt. (01.12.2017/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
163,57 € 163,52 € 0,05 € +0,03% 15.12./22:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 166,40 € 158,73 €