Erweiterte Funktionen

Beige Book der FED sorgt kaum für Bewegungen an den Finanzmärkten


01.06.17 09:15
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Das gestern Abend veröffentlichte Beige Book der FED sorgte kaum für Bewegungen an den Finanzmärkten, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

So sei das konjunkturelle Expansionstempo weiterhin als maßvoll bis gemäßigt charakterisiert worden, während wenige Anzeichen für ein Anziehen der Inflation ausgemacht worden seien. Unterdessen habe der Präsident der San Francisco-FED Williams die Erwartung von insgesamt drei bis vier Zinsanhebungen im laufenden Jahr geäußert.

In der Eurozone würden heute weitere Länderdaten der Einkaufsmanagerindices für den Monat Mai veröffentlicht. Die vorliegenden Schnellschätzungen (Eurozone, Deutschland, Frankreich) würden für Italien und Spanien einen Anstieg erwarten lassen. Das Hauptaugenmerkt gelte heute jedoch zweifelsohne den Datenveröffentlichungen auf der anderen Seite des Atlantiks. Für den ISM Index des Verarbeitenden Gewerbes würden die vorliegenden regionalen Stimmungsumfragen auf einen nochmaligen leichten Rückgang hindeuten. Überdies stehe mit dem ADP Beschäftigungsbericht die letzte Indikation vor dem morgigen Arbeitsmarktbericht (Mai) auf dem Programm.

Auf dem Primärmarkt hätten sich für heute Spanien (2021, 2066 sowie inflationsindexiert 2030) und Frankreich (2027, 2032, 2039) mit Anleihen angekündigt. (01.06.2017/alc/a/a)