Erweiterte Funktionen

Bankanleihen: Zwischenkorrektur setzt sich fort


01.10.20 10:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im Bankensegment ist nachrichtenseitig zuletzt etwas Ruhe eingekehrt, so die Analysten der Helaba.

Zuvor hätten verschiedene Gerüchte und Fusionsspekulationen die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Auch von möglichen Bankenpleiten sei die Rede gewesen. Insgesamt könne derzeit eine Konsolidierung des ITRAXX Senior Financial im Bereich der 80er Marke konstatiert werden. Grundsätzlich müsse aber davon ausgegangen werden, dass noch nicht das gesamte Aufwärtspotenzial ausgeschöpft worden sei. Auf Basis vergangener Strukturmuster würden sich die nächsten Kursziele bei 84 und 86,15 finden. Die kurzfristigen Preis- und Zeitzyklen würden in der Regel rund vier Wochen umfassen. Ein solcher ende am 2. Oktober.

Insgesamt spreche einiges dafür, dass die Risikoaversion im Banken-Segment hoch und das Umfeld herausausfordernd bleiben werde. In welchem Umfang die Corona-Krise ihren Tribut fordern werde, bleibe abzuwarten. Warnungen vor höheren Kreditausfallraten hätten bereits die Runde gemacht. Auch die BaFin habe ja bereits mit der Prognose aufhorchen lassen, dass nicht alle Institute die Krise überleben würden. Dennoch habe die Platzierung einer 7-jährigen Benchmark-Transaktion mit einem Volumen von 500 Mio. Euro durch die Aareal Bank (Orderbuch : 1,2 Mrd. EUR) gezeigt, dass der Markt weiterhin aufnahmefähig sei. (01.10.2020/alc/a/a)