Erweiterte Funktionen

Bankanleihen: Spreads weiten sich


14.09.20 11:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - In den vergangenen Tagen ging es für den ITRAXX Senior Financial mehrheitlich aufwärts, berichten die Analysten der Helaba.

Von der Bankenseite sei es nachrichtenseitig relativ ruhig geblieben, sodass verstärkt nach potenziellen Belastungsfaktoren Ausschau gehalten worden sei. Noch immer würden sich die Brexit-Verhandlungen fortsetzen. Ein Ende sei noch nicht absehrbar. Währenddessen sei es Großbritannien gelungen, ein Handelsabkommen mit Japan zu schließen. Dieses trete am 1. Januar 2021 in Kraft. 99 Prozent der britischen Exporte in das Land der aufgehenden Sonne würden demnach zollfrei sein. Im Nachgang an die EZB-Sitzung hätten die vom EZB-Chefsvolkswirt am Freitag getätigen Aussagen für Kursausschläge an den Anleihemärkten gesorgt. Bei der Bekämpfung der negativen Folgen der Pandemie für die vorhergesagte Inflationsdynamik habe es nur teilweise einen Fortschritt gegeben. Der Ausblick bleibe von Unsicherheit geprägt, auch würden bei der Risikobilanz die Gefahren überwiegen, habe er hinzugefügt.

Der ITRAXX Senior Financial tendiere dazu, sich sukzessive von der 60er Marke nach oben abzusetzen. Mit der Weitung der Spreads komme nicht zuletzt eine zunehmende Risikoaversion zum Ausdruck. Damit werde ein Sprung über die 64er Marke und damit ein Anstieg in Richtung des 55-Tagedurchschnitts (66,78) wahrscheinlicher. (14.09.2020/alc/a/a)