Erweiterte Funktionen

Bankanleihen: Spread-Einengungstendenz lässt nach


17.02.21 11:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Seit dem am 28. Januar markierten Zwischenhoch (64,91) gab der ITRAXX Senior Financial bis auf 55,31 nach, so die Analysten der Helaba.

Dies zeige, dass Investoren in dieser Phase im Risk-on-Modus agiert und sich die Spreads kontinuierlich eingeengt hätten. Derzeit spreche allerdings einiges dafür, dass der Abwärtsimpuls, zumindest temporär, zu Ende gehe. Einerseits habe sich bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass vom nun erreichten Level eine sehr gute Unterstützung ausgehe und andererseits das Momentum zur anderen Seite ausschlage. Auch der Bankenindex des STOXX 600 habe sich am Dienstag, nach dem Ausbruch am Montag, etwas abgeschwächt. Insofern gelte es, die weitere Entwicklung der kommenden Tage abzuwarten, um eine belastbare Prognosegrundlage zu erhalten.

Nach den regen Primärmarkt-Aktivitäten zu Wochenbeginn, seien am Dienstag weitere Emissionen gefolgt. Die Santander Consumer Finance sei mit einem 5-jährigen Senior Preferred-Papier, 500 Mio. EUR, erfolgreich an den Markt gekommen. Von der UBS sei eine EUR-Benchmark-Doppel-Tranche mit 7- und 12jähriger Laufzeit (beide SNR unsec.), platziert worden. Allesamt seien mehrfach überzeichnet gewesen. Darüber hinaus würden die in den nächsten Tagen zur Veröffentlichung anstehenden Quartalsberichte die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Von diesen erhoffe man sich weitere Erkenntnisse, in welchem Umfang die Häuser Risikovorsorge für faule Kredite hätten betreiben müssen.

Die Rahmenbedingungen des Primärmarktes würden attraktiv bleiben. Mit zunehmenden Aktivitäten sei insbesondere nach dem Auslaufen der Berichtssaison zu rechnen. (17.02.2021/alc/a/a)