Erweiterte Funktionen

Bankanleihen: Kein grundsätzlicher Stimmungswechsel


22.07.21 11:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Für den ITRAXX Senior Financials ging es gestern abwärts, nachdem an den Vortagen teils deutliche Aufschläge zu verbuchen waren, so die Analysten der Helaba.

Mit der Beruhigung am Aktienmarkt seien die Risiken etwas geringer gewichtet worden. Von einem grundsätzlichen Stimmungswechsel sollte aber noch nicht ausgegangen werden. Während es auf dem Primärmarkt weiterhin sehr ruhig zugehe, würden die Quartalsberichte der Banken in den Fokus rücken. Die Julius-Bär-Gruppe habe den Gewinn im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr deutlich um 23% auf 606 Millionen Franken steigern können.

Die skandinavische Bank Nordea habe im zweiten Quartal von einer starken Nachfrage nach Eigenheimkrediten und einer Steigerung des Geschäfts mit reichen Kunden profitiert. Der Gewinn habe sich auf 1,03 Milliarden Euro vervierfacht. Zudem habe ein geringerer Kreditausfall zum guten Ergebnis beigetragen. Heute würden die Bücher von Bankinter SA geöffnet.

Die weitere Bewegungsrichtung bleibe zunächst unklar, wenngleich die Dynamik des ITRAXX-Anstiegs zu Wochenbeginn einen deutlichen Fingerzeig geliefert habe. (22.07.2021/alc/a/a)