Erweiterte Funktionen

Bankanleihen: BoE-Entscheidung setzt Banken zu


08.11.21 11:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Sowohl auf Tages- als auch auf Wochensicht weiteten sich die Spreads der Senior Financials moderat, so die Analysten der Helaba.

Die Entscheidung der BoE, entgegen der Konsensmeinung die Zinsen nicht zu erhöhen, habe die Finanzwerte am Donnerstag deutlicher unter Druck gesetzt, bevor es am Freitag zu einer leichten Erholung gekommen sei. Weiterhin ziehe auch die Quartalsberichtssaison die Blicke auf sich. Im Zuge dessen habe italienische Banco BPM am Freitag erklärt, dass sie im Rahmen eines neuen Mehrjahresplans, der bis 2024 einen Nettogewinn von mehr als 1 Mrd. EUR anstrebe, die vollständige Übernahme ihrer Versicherungspartnerschaften plane.

Zudem werde im Zeitraum von 2021 bis 2024 ein durchschnittliches jährliches Ertragswachstum von 2,4% erwartet, das von einem prognostizierten Anstieg der Nettogebühren aus dem Vermögensverwaltungsgeschäft um 6,3% und einem Anstieg der Erträge aus den verschiedenen Partnerschaften um 8% getragen werde. Vom Primärmarkt hätten indes keine neuen Transaktionen vermeldet werden können.

Weiterhin ziehe die laufende Berichtssaison die Blicke auf sich. Solange diese andauere, müsse damit gerechnet werden, dass sich die Aktivitäten auf dem Primärmarkt in Grenzen halten würden. (08.11.2021/alc/a/a)