Erweiterte Funktionen

Bank of Japan mit ihrer aktuellen Herangehensweise zufrieden


06.09.18 10:30
Deutsche Bank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Medienberichten zufolge ist die Bank of Japan mit ihrer aktuellen Herangehensweise zufrieden, so die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen".

So habe die Zentralbank Ende Juli beschlossen, die Kontrolle der Renditen japanischer Anleihen mit zehnjähriger Laufzeit flexibler zu handhaben. Tatsächlich würde ein Strategiewechsel, so der Bericht, ohnehin frühestens mit Erreichen der 0,2-Prozent-Grenze in Betracht kommen. Zuletzt habe die Rendite dieser Anleihen bei 0,12 Prozent gelegen. Im Zuge neu aufgekommener Risikofreude habe sich der Yen aber ohnehin gegenüber dem Euro wieder abgeschwächt, der sich immer noch in seiner Konsolidierung zwischen 127,90 und 130,85 bewege. (06.09.2018/alc/a/a)