Bank of England lässt Leitzins unverändert


04.08.17 10:45
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Das Monetary Policy Committee (MPC) der Bank of England hat auf seiner gestrigen Sitzung den Leitzins wie erwartet unverändert bei 0,25% belassen, so die Analysten von Postbank Research.

Während die Entscheidung zur Beibehaltung der Volumina der von der Notenbank gehaltenen Assets einstimmig ausgefallen sei, hätten lediglich sechs von acht MPC-Mitgliedern für eine Beibehaltung des aktuellen Leitzinsniveaus votiert. Zwei Mitglieder hätten sich hingegen für eine Erhöhung um 25 Basispunkte ausgeprochen. Die Brexit-getriebene Wachstumsabschwächung in UK wiege damit aber in den Augen der Währungshüter weiterhin schwerer als die kräftige Abwertung des britischen Pfunds und der damit einhergehende Inflationsdruck. Gleichwohl sei jedoch auch keine weitere Lockerung der Geldpolitik zu erwarten. So sei ebenfalls einstimmig beschlossen worden, das noch bis Februar 2018 laufende ́Term Funding Scheme`, über das sich Geschäftsbanken mit zusätzlicher Liquidität zur Ausweitung ihrer Kreditvergabe versorgen könnten, nicht zu verlängern. (04.08.2017/alc/a/a)