Erweiterte Funktionen

Bank of England hält die Idee einer baldigen Zinserhöhung weiterhin am Köcheln


05.11.21 09:30
BNY Mellon IM

Frankfurt am Main (www.anleihencheck.de) - Entgegen der allgemeinen Erwartung am Markt hat die Bank of England die Zinsen am Donnerstag nicht erhöht, so Paul Brain, Head of Fixed Income bei Newton IM, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management.

Allerdings halte sie die Idee einer baldigen Zinserhöhung weiterhin am Köcheln. Die Notenbank wolle zunächst noch auf aktuelle Daten zum Arbeitsmarkt warten - das sei logisch, da die Zahlungen für Kurzarbeit und Beurlaubungen erst kürzlich ausgelaufen seien und es einige Monate dauern könnte, bis die Auswirkungen sichtbar würden.

Auf kurze Sicht habe diese Entscheidung die Märkte überrascht, vor allem weil die britische ebenso wie die US-amerikanische Notenbank den Inflationsanstieg als vorübergehend einstufe. Noch wichtiger sei aber der Umstand, dass sie bis zum Vorliegen der Arbeitsmarktdaten gar nicht zu handeln brauche. Auch in dieser Einschätzung stimme sie mit der FED überein. (Ausgabe vom 04.11.2021) (05.11.2021/alc/a/a)