Erweiterte Funktionen

Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik? Für die Bank of Japan gibt es nicht den geringsten Grund dafür


01.06.21 10:00
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Der Japanische Yen entwickelt sich seit Beginn der Corona-Pandemie Anfang 2020 stetig schlechter und schlechter, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Während rund um den Globus die Zentralbanken beginnen würden, über einen langsamen Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik nachzudenken, gebe es für die Bank of Japan nicht den geringsten Grund dafür. Kein Aufkeimen des Inflationspflänzchens, aufgrund der Pandemie könnte die Wirtschaft sogar wieder zurück in eine Rezession rutschen. Keine Anzeichen also, dass der Aufwärtstrend des EUR/JPY-Kurses bald zu Ende gehen könnte. (01.06.2021/alc/a/a)