Erweiterte Funktionen

Ausblick Covered Bond-Sekundärmarkt: Spreads weiterhin im Seitwärtskanal?


08.07.21 10:45
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - In Bezug auf den Spreadausblick bleibt auch in den verbleibenden Monaten die Markttechnik maßgeblich, da wir weder mit fundamentalen noch sentimentgetriebenen Einflussfaktoren auf den Markt rechnen, so Dr. Frederik Kunze von der NORD/LB im Kommentar zum Covered Bond-Sekundärmarkt.

Zwar wären für spezifische Teilsegmente, wie unter anderem Commercial Real Estate (CRE), im Zuge der Änderungen der Präferenzstrukturen (z.B. aufgrund Rückgängen der Nachfrage bei Einkaufs- oder Büroimmobilien) denkbar. Allerdings würden die Analysten der NORD/LB es als valide Annahme erachten, dass insbesondere das Dual Recourse-Produkt gegen negative Auswirkungen auf einzelne entsprechende Finanzierungen hinreichend abgeschirmt sei. Ähnlich würden die Analysten der NORD/LB auch über mögliche Anstiege bei den NPLs denken, sodass Emittenten notleidende bzw. rückständige Forderungen aus ihren Pools aussteuern oder neue Assets hinzufügen würden. Beim Blick auf die Markttechnik dominiere dann die EZB bzw. das Eurosystem, welches sich in einen unterversorgten Markt auf Jahressicht mit zusätzlichen EUR 54 Mrd. (EUR 24 Mrd. neue Ankäufe und EUR 30 Mrd. Reinvestments) einkaufen sollte. Die Analysten der NORD/LB sähen dies aber eher als Gegenargument für Ausweitungen und würden vor dem Hintergrund der aktuellen Spreadniveaus eher nicht von neuerlichen Einengungen ausgehen. (Ausgabe 24 vom 07.07.2021) (08.07.2021/alc/a/a)