Erweiterte Funktionen

Argentinien: Rückkehr der Nachfrage nach Peso-Anleihen signalisiert erste Stabilisierungstendenzen


16.05.18 11:00
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Argentinische Zentralbank hat gestern erfolgreich fällige Schuldpapiere (Lebac) prolongiert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dabei seien Titel im Umfang von 616 Mrd. ARS (Argentinischer Peso) mit Zinssätzen von 40% in der Monatsfrist und 38% für fünf Monate emittiert worden. Hinzu seien neue Papiere im Umfang von 5 Mrd. ARS gekommen. Insgesamt signalisiere die Rückkehr der Nachfrage nach argentinischen Peso-Anleihen erste Stabilisierungstendenzen am Finanzplatz Argentinien. (16.05.2018/alc/a/a)