Apple, Netflix und Walt Disney mit 11% Zinsen und 40% Schutz - Anleihenanalyse


06.04.21 10:00
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe eine Protect Streaming-Anleihe 21-22 (ISIN AT0000A2QLR3 / WKN EB0F1J) der Erste Group auf die Aktien von Apple, Netflix und Walt Disney vor.

Die Aktienkurse von Unternehmen, die sich vollständig oder teilweise mit dem Angebot von Streaming-Dienstleistungen beschäftigen würden, hätten sich in den vergangenen zwölf Monaten hervorragend entwickeln können. Habe sich der Kurs der Walt Disney-Aktie in den vergangenen zwölf Monaten nahezu verdoppeln können, so könne sich auch der Kursgewinn der Apple-Aktie mit plus 89 Prozent trotz der jüngsten Kurskorrektur und jener der Netflix-Aktie mit plus 49 Prozent durchaus sehen lassen.

Für Anleger, die den drei Streaming-Anbietern in den nächsten zwölf Monaten keinen starken Kurseinbruch prognostizieren würden, könnte eine Investition in die derzeit zur Zeichnung angebotene 11% Erste Protect Streaming 21-22 interessant sein.

Am 29.04.2021 würden die Schlusskurse der Walt Disney-, der Apple- und der Netflix-Aktie als Ausübungspreise für die Protect Streaming-Anleihe fixiert. Bei 60 Prozent der Ausübungspreise würden sich die während des gesamten Beobachtungszeitraumes (29.04.2021 bis 25.04.2022) aktivierten Barrieren befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der Aktien und wo die Aktien in einem Jahr notieren würden, würden Anleger am 02.05.2022 einen Zinskupon in Höhe von 11 Prozent pro Jahr gutgeschrieben erhalten.

Wenn alle drei Aktien während des gesamten Beobachtungszeitraumes auf täglicher Schlusskursbasis oberhalb der jeweiligen Barriere notieren würden, dann werde die Anleihe am 30.04.2022 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Auch dann, wenn alle drei Aktienkurse nach der Barriereberührung einer Aktie am Bewertungstag, dem 25.04.2022, wieder oberhalb der Ausübungspreise notieren würden, werde die Anleihe mit 100 Prozent zurückbezahlt.

Befinde sich hingegen eine oder mehrere Aktien nach der Barriereberührung im Vergleich zum Ausübungspreis im Minus, dann werde die Tilgung der Anleihe gemäß der negativen prozentuellen Wertentwicklung der am schlechtesten gelaufenen Aktie erfolgen.

Die Erste-11% Protect Streaming-Anleihe 21-22, fällig am 30.04.2022, könne derzeit in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent und 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Diese Anleihe eigne sich für Anleger mit der Markteinschätzung, dass die Kurse der drei Aktien innerhalb des nächsten Jahres nicht mehr als 40 Prozent ihrer aktuellen Niveaus einbüßen würden. Die Chance auf die maximale Jahresbruttorendite sinke bereits dann deutlich, wenn nur eine der drei Aktien innerhalb des Beobachtungszeitraumes die Barriere unterschreitet. (06.04.2021/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
132,995 $ 130,36 $ 2,635 $ +2,02% 09.04./23:43
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0378331005 865985 145,08 $ 66,18 $
Werte im Artikel
133,00 plus
+2,02%
187,89 plus
+0,30%
555,31 plus
+0,13%