Aktienanleihe auf Deutsche Post: Einkommensstrategie - Anleiheanalyse


05.11.20 10:15
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Thorsten Welgen vom "ZertifikateReport" stellt in seiner aktuellen Ausgabe die Aktienanleihe der HypoVereinsbank (HVB) bezogen auf die Aktie der Deutschen Post vor.

Mitte Oktober habe die Aktie der Deutschen Post bei 42 Euro ein 10-Jahres-Hoch markiert - boome der Online-Handel, liefere die Paket-Tochter DHL kräftige Gewinne. Wer den leichten Rücksetzer zur Positionierung nutzen möchte, packe das passende Zertifikat nach persönlicher Risikobereitschaft und Renditeerwartung ins Depot.

Handle die Aktie im Dezember auf aktuellem Niveau, dann bringe der Discounter der BNP mit dem Cap von 38 Euro beim Kaufpreis von 36,50 Euro eine Rendite von 1,50 Euro oder 28,6 Prozent p.a. (Sicherheitspuffer 6 Prozent). Sollte die Aktie am Bewertungstag 18.12.2020 dagegen unter dem Cap schließen, würden Anleger die Lieferung einer Aktie erhalten.

Ganze 10 Prozent Puffer gebe's beim Discount-Zertifikat (ISIN DE000MA1ZXY0 / WKN MA1ZXY) von Morgan Stanley mit einem Cap von 36 Euro. Aus dem Preis von 35,13 errechne sich eine maximale Rendite von 0,87 Euro oder 16,1 Prozent, wenn die Aktie am 18.12.2020 zumindest auf Höhe des Caps notiere (darunter erfolge ein Barausgleich).

Das Capped-Bonus-Pro-Zertifikat der Société Générale biete mehr Sicherheit: Es zahle einen Bonusbetrag (zugleich Cap) von 41 Euro, sofern die Barriere bei 30 Euro (Puffer 23,1 Prozent) zwischen dem 19.02. und 19.03.2021 niemals berührt oder unterschritten werde. Beim Kaufpreis von 39 Euro liege der maximale Gewinn bei 2 Euro, was einer Rendite von 13 Prozent p.a. entspreche. Das Zertifikat handle zum gleichen Preis wie die Aktie (ohne Aufgeld).

Die Aktienanleihe (ISIN DE000HZ62HG9 / WKN HZ62HG) der HVB zahle einen fixen Kupon von 12,2 Prozent p.a. Durch den Einstieg unter pari könne die effektive Rendite auf 13,3 Prozent p.a. steigen, wenn die Aktie am Bewertungstag (18.06.2021) auf oder über dem Basispreis von 38 Euro schließe, andernfalls würden Anleger die Lieferung von 26 Aktien erhalten (1.000 Euro dividiert durch 38 Euro, Bruchteile in bar). Puffer 3 Prozent.

Die Zertifikate und die Aktienanleihe würden sich grundsätzlich für alle Investoren eignen, die bereits bei einer Seitwärtsbewegung der Deutsche Post-Aktie attraktive Renditen erzielen möchten und auf einen Sicherheitspuffer Wert legen würden. (05.11.2020/alc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,96 € 102,15 € -0,19 € -0,19% 30.11./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HZ62HG9 HZ62HG 103,60 € 60,47 €
Werte im Artikel
35,93 minus
-0,03%
40,39 minus
-0,07%
101,96 minus
-0,19%
40,50 minus
-0,20%