Erweiterte Funktionen

10-jährige Rendite von US-Staatsanleihen deutlich über 2,5% angezogen


10.01.18 10:00
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die 10-jährige Rendite von US-Staatsanleihen ist gestern das erste Mal seit März letzten Jahres deutlich über 2,5% angezogen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zuletzt seien Aufwärtsbewegungen in diesem Bereich gescheitert. Damit bestehe kurzfristig die Gefahr weiter steigender Renditen, was auch den deutschen Rentenmarkt belasten dürfte. Auf 10-jährige Bundesanleihen warte die nächste größere Hürde bei 0,52%.

Bei den heute anstehenden Daten zur Industrieproduktion aus Großbritannien würden die Analysten mit einem Anstieg um 0,5% gg. Vm. rechnen, nachdem sich zuletzt die dortigen Stimmungsindikatoren massiv aufgehellt hätten.

Die chinesischen Konsumentenpreise seien im Dezember um 1,8% und damit leicht stärker als im Vormonat (1,7%) angezogen. Der Konsens habe sogar ein höheres Plus (1,9%) unterstellt - Impulse für die Geldpolitik würden nach Erachten der Analysten daraus nicht resultieren. (10.01.2018/alc/a/a)