Erweiterte Funktionen

10-jährige Bundrendite: Aufwärtsbewegung dürfte sich fortsetzen


10.01.18 11:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die positiven Konjunkturaussichten in den USA treiben die Treasury-Renditen aktuell nach oben, so die Analysten von Postbank Research.

Eine Rolle spiele hierbei auch die inzwischen verabschiedete US-Steuerreform, die einen zusätzlichen Wachstums- und Inflationsimpuls liefern könnte, was die Wahrscheinlichkeit erhöhe, dass die FED ihren Leitzins schneller anhebt als bislang erwarte. In der Folge sei gestern die Rendite 10-jähriger US-Treasuries kräftig um 6 Basispunkte auf 2,55% gestiegen. Dies sei das höchste Niveau seit März 2017. Sollte die Rendite nochmals spürbar anziehen, könnte sich hieraus ein ernsthafter Versuch des Marktes entwickeln, die seit rund dreieinhalb Jahren bestehende faktische Obergrenze von etwa 2,65% zu testen.

Der deutsche Markt habe gestern unter dem Eindruck der Entwicklung in den USA gestanden, wobei die starken deutschen Produktionsdaten in die gleiche Richtung gewirkt hätten. Die 10-jährige Bundrendite sei um 3 Basispunkte auf 0,46% geklettert. Heute Morgen zeichne sich eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung ab. (10.01.2018/alc/a/a)