Erweiterte Funktionen

10J-Treasury-Rendite zeigt Gegenbewegung - 10J-Bundrendite durchbricht die 0,50%-Marke


09.10.17 10:49
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Am Freitag stand der US-Arbeitsmarktbericht im Fokus, berichten die Analysten von Postbank Research.

In einer ersten Reaktion hätten die Renditen von US-Staatsanleihen spürbar angezogen. Offensichtlich seien der Rückgang der Arbeitslosenquote und der recht starke Lohnanstieg zunächst höher bewertet worden als die schwache Beschäftigungsentwicklung. Im Verlauf des Nachmittags habe jedoch eine Gegenbewegung eingesetzt. Letztlich sei die Rendite 10-jähriger US-Treasuries um 2 Basispunkte auf 2,37% geklettert.

Die Bewegungen am US-Markt strahlten auch auf den hiesigen Rentenmarkt aus, so die Analysten von Postbank Research. Zwischenzeitlich habe die 10-jährige Bundrendite die Marke von 0,50% durchbrochen, dieses Niveau aber nicht halten können. Per Saldo habe sie sich am Freitag um 1 Basispunkt auf 0,46% erhöht. (09.10.2017/alc/a/a)